Die Genossenschaft Netz Soziale Ökonomie

Die Genossenschaft Netz Soziale Ökonomie Basel ist eine lokale und regionale Organisation zur Förderung der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit. Als solche ist sie kritisch gegenüber der Globalisierung, wie sie derzeit vom kapitalistischen Weltmarkt praktiziert wird. Deshalb wird der BNB als Alternative Währung zur Förderung des lokalen und regionalen Austausches, des lokalen Wohlstandes und zur Förderung der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit herausgegeben. Das Netzwerk engagiert sich auch sonst an mehreren Fronten für soziale und ökologische Nachhaltigkeit.

Die Genossenschaft Netz Soziale Ökonomie Basel ist ein demokratisches Netzwerk, in dem jede Mitgliedorganisation eine Stimme hat. Die Mitgliedschaft wiederum ist beschränkt auf demokratische Organisationen, die nach der Regel „ein Mitglied eine Stimme" geführt werden. Gleichzeitig versuchen alle Mitgliedorganisationen ihren Alltag nach Grundsätzen der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit zu gestalten. Mitglied werden können sowohl demokratische geführte Non-Profit-Organisationen der Zivilgesellschaft (z.B. Vereine) als auch gewinnorientierte Unternehmen (z.B. Genossenschaften) in Herstellung, Handel und Konsum. Letztere müssen die Mitbestimmung ihrer Mitglieder (gemäss der Regel „ein Mitglied - eine Stimme ") bei allen Fragen von Einstellungen, Entlassungen und der Nutzung der wirtschaftlichen Überschüsse nachweisen . Die Genossenschaft Netz Soziale Ökonomie Basel ist ein demokratisches Netz, das aus demokratischen Organisationen besteht, zur Gewährleistung der demokratischen Kontrolle der Alternativwährung und zur Förderung der Wirtschaftsdemokratie im Allgemeinen.

Mehr über die Genossenschaft